ICH entschuldige mich nicht!

Veröffentlicht: 18. Juni 2014 in Für Sie gelesen, Persönliches

In letzter Zeit habe ich verdammt häufig gelesen oder gehört:

Ich entschuldige mich.“

Wenn ich das richtig verstehe, stellt man oder frau sich also hin und nimmt sich selbst die Schuld an irgendetwas wieder von den Schultern und ent- „schuldet“ sich somit völlig autark und selbständig.

Ich kann mich sehr gut daran erinnern, was mein Vater auf Entschuldigungen für die Schule schrieb:

Ich bitte Sie, das Fehlen meines Sohnes zu entschuldigen.“

Genau das schrieben wir auf die wenigen nötigen Entschuldigungen unserer Töchter.

Meines Erachtens war und ist das auch die richtige Vorgehensweise, denn sonst baue ich den größten Scheiß und vergebe mir dann selbst. Dabei ist eine Entschuldigung doch genau genommen – eine Bitte um Vergebung, weil man eingesehen hat, dass eine Tat eine moralische Verfehlung war. Der oder die Geschädigte der Tat kann die Entschuldigung annehmen oder ablehnen – ganz allein ihre Entscheidung!

Darum merkt Euch, dass IHR EUCH bei mir nicht entschuldigen könnt! IHR könnt mich lediglich um Entschuldigung bitten.

 

 

p.s. ich grübele außerdem aktuell darüber nach, was wohl „problematische Tendenzen“ und „fragwürdige Denkweisen“ sein könnten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s