Veröffentlicht: 24. Januar 2013 in DIE LINKE, Für Sie gelesen

Man kann inhaltlich zu Torstens Text stehen wie man möchte, aber dafür sollte man ihn erstmal lesen.

Blog von Torsten Weil

Wieder war es ein bitterer Wahlabend für die LINKE. Zum dritten Mal in Folge hat die LINKE ihre parlamentarische Vertretung in einem westdeutschen Landtag verloren. Nach Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen scheiterte die LINKE nun auch in Niedersachsen. Etwas mehr als 3% der Stimmen konnte die Partei erzielen, mehr als in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen aber deutlich zu wenig, um auch nur annähernd genug Stimmen zu erhalten, um erneut in den Niedersächsischen Landtag einzuziehen.

Die anderen Geschichten des Wahlabends sind rasch erzählt: SPD und Grüne haben deutliche Stimmengewinne erzielt und können eine Regierung bilden, der FDP nütze es nichts, dass sie dank Leihstimmen von CDU am Leben erhalten wurde und auch der rasante Aufstieg der Piraten scheint vorerst gestoppt.

Und die LINKE? Einerseits ist aus heutiger Sicht auch nach diesem Wahlergebnis der Einzug der LINKEN in Bundestag nicht gefährdet. 3 – 4 Prozent im Westen reichen mit den Stimmen aus dem Osten allemal. Aber…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.129 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s