„Wie viel kostet ein Berg?“ – Hubschrauber in Kalk oder nicht?

Veröffentlicht: 28. Juni 2011 in DIE LINKE, Für Sie gelesen, Kalk, Köln, Politik, Stadtbezirk Kalk, Umwelt

… fragt der Kölner Stadtanzeiger in seiner heutigen Ausgabe im rechtsrheinischen Stadtteile-Teil.

Der Autor Norbert Ramme nimmt darin Bezug auf die Antwort auf meine Anfrage zur Hubschrauberstation auf dem Kalkberg. Das schreibt er auch so:

Trotz aller Probleme hält die Stadt an den Plänen fest, die Betriebsstation für die beiden Rettungshubschrauber „Christoph 3“ und „Christoph Rheinland“, die derzeit provisorisch am Flughafen stationiert sind, auf dem Kalkberg zu errichten. Das ist das Fazit einer umfangreichen Stellungnahme zu Anfragen von Heinz Peter Fischer (Linke) in der Kalker Bezirksvertretung. Alle anderen Standorte – auch der Flughafen – seien, so teilte die Verwaltung mit, „als Dauerlösung und Alternative zum Kalkberg ungeeignet“.

Ich bin ja nicht unbedingt mediengeil, aber ich hätte es schön gefunden, wenn er nicht bei der SPD sondern bei mir nachgefragt hätte, was ich von der Antwort halte. Auch kommt die eine oder andere Schlussfolgerung so daher, als käme sie von ihm und nicht von mir. So zum Beispiel in der folgenden Passage:

„Obwohl die Verwaltung gegenüber den Bezirksvertretern weiterhin behauptet, dass es „für das Gelände des Kalkberges keine Nutzungsalternative“ gebe, wurden beim Stadtplanungsamt schon andere Ideen entwickelt. So favorisiert das von Stadtentwicklungsdezernent Bernd Streitberger herausgegebene Buch – ebenso wie eine zugehörige Ausstellung – zum Thema „Rechtsrheinische Perspektiven“ auf dem Kalkberg eine Aussichtsplattform.“

Denn tatsächlich habe ich in der Bezirksvertretung am 21.06. nachgefragt, ob denn der Verwaltung das Buch „Rechtsrheinische Perspektiven“ von Streiberger und Müller (Bernd Streitberger ist Beigeordneter für „Planen und Bauen“; Frau Anne Luise Müller ist Leiterin des Stadtplanungsamtes) bekannt sei, in welchem es auf den Seiten 168 und 169 sogar Bilder für eine Aussichtsplattform auf dem „Monte Kalk“ gibt.

Aber sei’s drum, wichtig ist, dass diese Thema in der Öffentlichkeit bleibt.

110628-KSTA_Hubschrauber ist der Artikel als PDF und 1527_2011_Mitteilung_Beantwortung_Ausschuss ist die Antwort auf meine Anfrage

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s