Keine Streichung bei Stadtteilbibliotheken und Bücherbus!

Veröffentlicht: 7. September 2010 in Brück, Köln, Neubrück, Ostheim, Politik, Soziales, Stadtbezirk Kalk

Leseförderung und Bildung der Kinder und Jugendlichen müssen in Köln ernst genommen werden! Sie sichern die Zukunft unserer zunehmend multikulturell geprägten Stadt. Derzeit gibt es noch gerade einmal 11 Stadtteilbibliotheken in 86 Stadtteilen. Die StadtBibliothek Köln ist eine unverzichtbare kulturelle Basiseinrichtung. Trotzdem wurde sie in den letzten Jahrzehnten überproportional zur Kasse gebeten und viele ihrer Einrichtungen geschlossen. Jetzt sollen die Öffnungszeiten weiter reduziert werden: Einsparung 2010: 50.000 €; Einsparung 2011: 100.000 Euro Durch bürgerschaftliches Engagement wurde der letzte „Kölner Bücherbus“ gerettet, doch jetzt soll er gestrichen werden. Er fährt aktuell 18 Haltestellen mit jährlich 43.500 Besuchern an. Der Bus hält in vielen Stadtteilen, die kulturelle Angebote dringend benötigen. Explizit betroffen sind alte und behinderte Menschen und vor allem Kinder und Jugendliche, gerade auch aus Haushalten, die sich den Kauf teurer Bücher nicht erlauben können!

Einsparung: ca. 108.000 Euro jährlich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s