Baumfrevel in Porz-Ensen

Veröffentlicht: 9. März 2010 in Köln, Umwelt

Unbekannte sägten Linde am Rheinufer ab

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen hat einen besonders dreisten Fall von Baumfrevel registriert. In Porz-Ensen fällten ein oder mehrere unbekannte Täter eine circa zehn Meter hohe Linde. Der gesunde Baum hatte einen Stammumfang von circa 100 Zentimetern. Er stand in einer langen Reihe von Linden am Leinpfad, einem Fuß und Radweg unmittelbar am Rheinufer, in Höhe von Stromkilometer 680,1.
Die Stadt Köln wird wegen des Baumfrevels Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Sie bittet daher Zeugen, die etwas beobachtet haben, sich unter 0221 221-26036 beim Amt für Landschaftspflege und Grünflächen zu melden. Sonst sind die Aussichten gering, den Täter oder die Täterin auch bei einem begründeten Verdacht zu ermitteln, zum Beispiel, wenn der Baum jemandem die Sicht auf den Rhein versperrte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s