Gedenken an jugendliche Kriegsopfer in Brück

Veröffentlicht: 30. Januar 2010 in Bezirksvertretung, Brück, Köln, Neubrück, Nicht kategorisiert, Stadtbezirk Kalk

Zum zehnten Mal organisierte die Geschichtswerkstatt Köln-Brück eine Gedenkveranstaltung am Mahnmal Ecke Dattenfelder Straße/Hans Schulten Straße in Köln-Brück.

Am 28. Januar 1945, also einen Tag nach der Befreiung des Lagers Auschwitz durch sowjetische Truppen, wurden hier 17 jugendliche Flakhelfer (einer 17 Jahre, alle anderen 16 Jahre) und ein Soldat vom NS-Regime
bedenkenlos in einem längst verlorenen und verbrecherischen Krieg geopfert.

Zum ersten Mal seit Bestehen des Mahnmals nahm die BV Kalk in Person des Bezirksbürgermeisters Markus Thiele (SPD) und des Bezirksvertreters HP Fischer (DIE LINKE.) an der Gedenkveranstaltung teil und legte gemeinsam mit den übrigen Teilnehmern 17 weiße Rosen nieder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s