Dank an die WählerInnen – Gratulation an Kalker Ratsmitglieder

Veröffentlicht: 30. August 2009 in DIE LINKE, Köln, Stadtbezirk Kalk

Bei Preisverleihungen ist es ja üblich eine ellenlange Dankesrede zu halten, die bei den Eltern beginnt und beim zukünftigen Bestatter aufhört. Nun sind die Kommunalwahlen keine Preisverleihung und der Dank kann sich auf den wichtigsten Kern reduzieren. Dieser wichtigste Kern sind die Wählerinnen und Wähler, die sich am Sonntag oder im Vorfeld bei der Briefwahl dazu aufgemacht haben der Linken ihre Stimme zu geben. Fast schon traditionell hat der Bezirk Kalk linker (5,68 Prozent) gewählt, als die Gesamtstadt (4,84 Prozent) für ihre Bezirksvertretung sogar noch ein bisschen stärker (5,79 Prozent). Für dieses Vertrauen ein recht herzliches Dankeschön!

Dass es aber in Kalk so viele (1774 Stimmen für die Reserveliste zur Bezirksvertretung) linke Wähler gibt, hat auch mit der unendlichen Arbeit der linken Wahlkämpfer zu tun. Nicht nur während des Wahlkampfes zeigt DIE LINKE Präsenz im Stadtteil und während des Wahlkampfes waren die Engagierten in der Partei täglich im Einsatz an Infotischen, um Flyer in Briefkästen zu stecken oder um Plakate auf zu hängen. Für diese unentgeltliche Mühe auch ein riesiges Dankeschön!

Schließlich folgt aus den beiden obigen Punkten auch, dass Kalk zwei Ratsmitglieder hatte und wieder haben wird. Özlem Demirel und Claus Ludwig werden Kalk wieder im Rat der Stadt Köln vertreten. Dabei gelang es Claus Ludwig in seinem Wahlkreis das beste Wahlergebnis (10,73 Prozent) der Linken einzufahren. Dafür eine herzliche Gratulation und ein echtes Danke, da uns das in Kalk insgesamt nach oben brachte (in einem Stimmbezirk von Claus erhielten wir für die BV 18,75 Prozent).

Als zukünftiger Bezirksvertreter freue ich mich auf die Zusammenarbeit  und den Austausch mit der gesamten Ratsfraktion und baue auf die Unterstützung der Kalker Ratsmitglieder, wenn es um stadtweite Themen geht, die Kalk unmittelbar betreffen. Da liegt in Zukunft die Verhinderung der FH-Verlagerung und der Umbau des Deutzer Hafens genau so, wie eine Verlegung der Feuerwache Giessener Str. und der Freiwilligen Feuerwehr Köln-Brück.

Unsere Arbeit für ein linkeres, sozialeres und ökologischeres Köln beginnt auf ein neues für die nächsten fünf Jahre.

Wahlergebnisse der Vergangenheit in absoluten Zahlen für den Stadtbezirk Kalk:

image001

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s