Für den Osten Ödnis?

Veröffentlicht: 30. Juni 2009 in Für Sie gelesen, Kalk, Köln
Schlagwörter:

FH-Verlegung „für ein schöneres Köln“ – links vom Rhein?

Von Heinz-Peter Fischer und Peter Kleinert

Mit einem Aufruf an die Bürger im rechtsrheinischen Köln und an die Ratsmitglieder in der Sitzung am Dienstag protestiert die StandortGemeinschaft Kalk e.V. gegen Pläne der Stadt, die Fachhochschule mit über 7.000 Lehrenden und Lernenden nach Bayenthal zu verlegen, um dort durch ein Prestige-Projekt „Luxus-Probleme zu lösen“. Durch die Schließung von Industriebetrieben habe der Stadtbereich Kalk/Humboldt-Gremberg in den letzten 15 Jahren bereits mehr als 8.500 Arbeitsplätze verloren. Die FH-Verlagerung in den Süden werde „ernstzunehmende und schwerwiegende neue strukturpolitische Schwierigkeiten“ im Rechtsrheinischen schaffen.

Dazu erschien jetzt in der „Neue Rheinischen Zeitung “ ein Artikel der hier vollständig zu lesen ist.

Unter „Abwrack ohne Prämie für FH in Deutz?“ hatte ich den Aufruf und die Argumente der Standortgemeinschaft schon online gestellt.

Zur Ratssitzung heute hat die Standortgemeinschaft dazu aufgerufen um 14.00 vor das Rathaus zu kommen und den Ratsmitgliedern mündlich die Sachlage zu erklären, dazu hat der Förderkreis rrh. Köln ein Anschreiben verfasst, das übergeben werden soll. Dieses können Sie .hier herunterladen.

Außerdem wurde für die Kampagne eigens ein Energie-Riegel gebacken, der  „Studi“ genannt wird und ebenfalls überreicht  werden soll. Es ist eine Mischung aus Trockenfrüchten, Hafer und Ölsamen. „Er soll zeigen, dass wir unsere Studierenden „zum Fressen gern haben“ und gern behalten wollen.“ so Engelbert Schlechtrimen von der Standortgemeinschaft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s